➥ start

Humtata. DAB+ Radio. Oder warum zahle ich GEZ?

Nun gut, Möbel von IKEA habe ich keine. Damit lebe ich nicht, sondern ich “wohne”. Und, weil ich wohne, muss ich an die GEZ Ge­büh­ren zahlen, die ich, mangels TV und so, die letzten Jahre gar­nie­mals­ni­en­icht genutzt habe.

Hm.

Da Geiz geil ist werde ich eben dieser omi­nö­sen Raub­rit­ter­ge­mein­schaft ein Schnipp­chen schla­gen und die Ge­büh­ren auch nutzen indem ich Radio höre.

Zu­min­dest ist das so geplant.

Mit dem Humtata wird es wohl nix werden, auch wenn das neue Radio, so Gott und der Sender auf dem Raich­berg will, DAB+ Pro­gram­me ab­spie­len kann, weil es bei­spiels­wei­se BR Heimat mit Blas­mu­sik und Humtata nur in den an BaWü an­gren­zen­den Ost­ge­bie­ten, nämlich Bayern, auf die Ohren gibt.

Als Klein­krä­mer, Erb­sen­zäh­ler, Plä­ne­ma­cher habe ich, wie üblich, sehr viele Fakten vor der ge­wal­ti­gen Ausgabe von Rund 30 Euro zu­sam­men­ge­tra­gen.

Da wäre mal die Emp­fangs­pro­gno­se die mir für meinen Wohnort und drumrum als Al­ter­na­ti­ve zum Humtata bei­spiels­wei­se SWR 4 an­bie­tet. Zur Not, wenn ich mich vor die Türe setze, geht auch das Schwarz­wald­ra­dio oder das Schla­ger­pa­ra­dies.

Na­tür­lich sind es ein paar Sender mehr die, theo­re­tisch, emp­fan­gen werden können. SWR das ganze Pro­gramm wobei, ich bin über 50ig, SWR 3 bei even­tu­ell auf­tre­ten­den Stö­run­gen nicht un­be­dingt ver­misst wird. Eben­falls keine Bo­nus­punk­te erhält, wieder wegen dem Le­bens­al­ter, “DASDING” weil die Zeit zu der ich noch als Ju­gend­li­cher be­trach­tet worden bin doch schon einige Monde zu­rück­liegt.

Auf Kanal 8D wird Lan­des­mux ge­sen­det. Das ist DASDING, SWR Aktuell, SWR 1, SWR 2, SWR 3, SWR 4.
Auf Kanal 5C wird der Bun­des­mux ge­sen­det. Auf dem Kanal sind es die Sender Absolut Relax, Deutsch­land­funk, Deutsch­land­funk Kultur, Deutsch­land­funk Nova, DRadio DokDeb, ENERGY, ERF Plus, Klassik Radio, Radio BOB!, Radio Horeb, SCHLA­GER­PA­RA­DIES, Schwarz­wald­ra­dio und sunshi­ne live.

Siehe auch Liste der DAB-Sender in Deutsch­land – Wi­ki­pe­dia

Qua­li­tät DAB+

Hm. Die Mar­ke­ting­men­schen (Wer­be­trei­ben­de die ge­ne­rell nur unser Bestes, das Geld, wollen) po­sau­nen schon Jah­re­lang in die Gegend, dass die Qua­li­tät von DAB+ “viel” besser als bei UKW sei. Wobei das, guten UKW Empfang vor­aus­ge­setzt, mit­nich­ten so sein kann, weil die Da­ten­ra­ten bei den meisten DAB Pro­gram­men dafür einfach zu gering sind. Etwa so: HiFi ist was anderes.

Wird ein Nor­mal­bür­ger, viel­leicht gehe ich auch als ein solcher durch, den Un­ter­schied be­mer­ken?

Kaum. Auf Arbeit, in der Küche und im Bad gibt es wegen der elek­tri­schen Zahn­bürs­te, dem Ak­ku­schrau­ber, der Hand­kreis­sä­ge oder dem Vi­bra­tor so viele Ne­ben­ge­räu­sche, dass ein HiFi Empfang ohnehin nicht voll ge­nos­sen werden könnte. Auch wenn der Ge­räusch­pe­gel des Vi­bra­tors und der elek­tri­schen Zahn­bürs­te dank mo­derns­ter Technik — und ver­mut­lich “KI” — in den letzten Jahren doch deut­lich nach unten ge­drückt werden konnte wodurch dann die meisten Be­nutz­ter mehr oder weniger be­frie­digt sein dürften.

Zum Thema “Qua­li­tät DAB+” gab und gibt es in ver­schie­de­nen Ra­dio­fo­ren in den letzten Jahren recht viele Dis­kus­sio­nen, teil­wei­se werden da klei­ne­re Kriege aus­ge­tra­gen, ein Ge­met­zel hat, ausser mit Worten, bisher al­ler­dings noch nicht statt­ge­fun­den.

Mehr Sender

Auch wenn die Qua­li­tät von UKW theo­re­tisch besser ist, nutzt das, wenn keine Sender emp­fan­gen werden können, nicht wirk­lich viel. Ausser eben auf dem Papier. Von DAB+ erhoffe ich mir, auf den Wohnort bezogen, doch eine etwas größere Auswahl.

Wenn das Gerät dann da ist und ich mich nicht aus reiner Frus­tra­ti­on aus dem Kel­ler­fens­ter stürze, werde ich, wie gewohnt knapp, be­rich­ten.

Oder so.





home|Alltag|wälti|dsgvo