wblog

Der Wagen von der Linie Acht

Nun, die meisten die sich an den Song er­in­nern können schie­ben in­zwi­schen ihren Rol­la­tor. Und ja, der er­scheint mir in­zwi­schen als nütz­li­ches Gerät.

Story: CT-SCAN lief pro­blem­los und sehr zügig. Hatte in Tü­bin­gen noch den IR um 11:00 er­reicht.

Hätte ich die Ohr­stöp­sel nicht, recht laut, in Betrieb gehabt, dann hätte ich wohl eine Durch­sa­ge gehört. Dass nämlich der hintere Wa­gen­teil nur bis Rot­ten­burg fährt. Die Anzeige war aus­ge­fal­len.

So begab es sich also, dass ich für den be­zahl­ten Fahr­preis eine ganze Menge ‘Fahrt’ be­kom­men habe?

Ich durfte mit dem glei­chen Zug, ohne Auf­preis wieder zurück nach Tü­bin­gen.

Das an­schlie­ßen­de lange Warten am Bahnhof hätte, von Schmer­zen ab­ge­se­hen, im Sommer ein biss­chen mehr Ver­gnü­gen be­rei­tet.

Je­den­falls ist die Anzahl der sau­dum­men Taten, mei­ner­seits, in letzter Zeit doch recht hoch.

Viel­leicht ist ja jetzt ein Weil­chen Ruhe?


 ◁ 

 ▷ 




home|Oderso|ich|dsgvo