wblog

Technische Probleme. ChemoBrain. Das Alter. Oder doch was ganz anderes?

Während einer Che­mo­the­ra­pie soll es schon vor­ge­kom­men sein, dass die ko­gni­ti­ven Leis­tun­gen etwas nach­ge­las­sen haben. Sprich: das Hirn funk­tio­niert nicht immer so, wie es soll.

Das wäre dann eine mehr oder weniger doofe Be­gleit­erschei­nung, manch­mal aber auch als Ausrede gut zu ge­brau­chen?

Smart­fo­nes sind eine ganz tolle Er­fin­dung. Da kann man, mehr oder weniger er­folg­reich, eine Un­ter­hal­tung mit je­man­dem in Aus­tra­li­en führen. Oder mit je­man­dem aus dem Nach­bar­ort. Ir­gend­wie so.

Whats­app kennt ja fast jeder, sogar ich. Damit ist sowas möglich. Oder auch bei­spiels­wei­se mit Te­le­gram, das kennt nun nicht jede. Aber ich.

Das hat ja auch was mit per­sön­li­chen Vor­lie­ben zu tun oder wie nerdig jemand ist. Also ich bin ja nicht mehr ganz so auf diese mo­der­nen Sachen ab­ge­fah­ren, Whats­app und Te­le­gram habe ich aber beide. Warum genau kann ich so aus dem Steh­greif nicht mehr be­ant­wor­ten, tun wir mal so, als ob das eben einfach so ge­wor­den ist. Letzt­end­lich ist es ja auch so. Ge­wor­den.

Nun un­ter­hal­te ich mich, bei­spiels­wei­se mit der Tochter, per Whats­app. Das klin­gelt bei mir – wenn sie mir was ge­schrie­ben hat. Ich denke, dass sich dies an­ders­rum genau so verhält. Es wird bei ihr klin­geln oder pfeifen oder grunzen oder wie auch immer, wenn ich meine ihr etwas per Whats­app mit­tei­len zu müssen. Die Töne können ja vom An­wen­der selbst, so der oder die dazu in der Lage ist, ein­ge­stellt werden.

Rein theo­re­tisch wäre das dann bei dem anderen Chat Pro­gramm, Te­le­gram, auch so. Theo­re­tisch.

Nur war es die letzten Tage immer so, dass sich Whats­app genau so ver­hal­ten hat, wie ich das wünsche. Te­le­gram aber nicht.

Bei Te­le­gram hat nichts ge­läu­tet und nichts ge­pfif­fen und nichts ge­grunzt. Obwohl mir jemand, aus dem Nach­bar­ort, was ge­schickt hatte. Ich finde das nicht ganz optimal, Feh­ler­su­che tut not.

Der erste Gedanke bei mir ist ja dann – welche Ver­än­de­run­gen am System habe ich gemacht. Neue Apps in­stal­liert oder ge­up­datet?

Jo.

Ich habe die Be­ta­ver­si­on von GoneMad in­stal­liert. Und in der Zwi­schen­zeit auch noch mehrere Updates gemacht. GoneMad spielt im Nor­mal­fall Musik ab, ich denke aber, dass grunzen oder pfeifen oder klin­geln auch möglich wäre. So eine Än­de­rung kann dann im schlimms­ten Fall be­deu­ten, dass man sich bei der Feh­ler­su­che einige Nächte um die Ohren schla­gen muss. Will ja keiner.

Eine al­ter­na­ti­ve Mög­lich­keit wäre, dass bei den zu er­war­ten­den Te­le­gram Chats, die sind meis­tens spät am Abend, die au­to­ma­ti­sche nächt­li­che Stumm­schal­tung aus­ge­schal­tet wird.

Manche Pro­ble­me lassen sich schnell und un­kom­pli­ziert lösen.

Oder so.


 ◁ 




home|Alltag|ich|dsgvo