➥ start

Geh furt!

Immer das Neueste, Beste, Schöns­te zu be­sit­zen scheint eine Art Le­bens­zweck zu sein?

Das be­trifft, wenn auch nicht nur, na­tür­lich ebenso das Smart­fon. Und die zu­ge­hö­ri­ge APP. Wobei bei der APP der Plural an­zu­wen­den ist.

Eine An­wen­dung muss also, un­be­dingt, re­gel­mä­ßig “ge­up­datet” werden, an­sons­ten ist eben der An­wen­der (oder die An­wen­derin) nicht nicht mehr Up­T­o­Da­te, was einen ge­wal­ti­gen ge­sell­schaft­li­chen Mangel dar­stellt.

So weit zum Hin­ter­grund.

So hatte ich also, bis etwa gerade eben, einen RSS Feed Reader im Einsatz, der mich fast glück­lich gemacht hat. Na ja, “ich war sehr zu­frie­den” reicht viel­leicht als Be­wer­tung auch?

Wobei na­tür­lich einem RSS Feed Reader auch ein ge­wis­ser ge­sell­schaft­li­cher Mangel an­haf­tet. Das wird schon daraus er­sicht­lich, dass die jüngere Ge­ne­ra­ti­on bei der Oma oder bei der Mutter nach­fra­gen muss, was denn ein RSS Feed Reader sei.

Mit anderen Worten — das System ist, denken Sie nur an Face­book und Twitter, ein biss­chen al­ter­tüm­lich.

Egal.

Bis fast gerade eben, das er­wähn­te ich mög­li­cher­wei­se schon­mal, hat diese al­ter­tüm­li­che An­wen­dung mein In­for­ma­ti­ons­be­dürf­nis sehr gut erfüllt. Wobei na­tür­lich, tippen auf dem Smart­fon hat mit flott nicht un­be­dingt viel zu tun, die seither ver­stri­che­ne Zeit länger wird.

Der Mar­ke­ting­vor­teil, dass die An­wen­dung re­gel­mä­ßig ak­tua­li­siert wird, ist aus meiner Sicht, rück­bli­ckend, für'n Arsch. Seit dem letzten Update macht die An­wen­dung weit weniger zu­ver­läs­sig das, was sie ei­gent­lich sollte, re­gel­mä­ßig die aus­ge­wähl­ten Nach­rich­ten­quel­len abrufen und als gut les­ba­ren Text an­zei­gen.

Ich habe mich also, un­ge­wohnt spontan und ein biss­chen traurig, schnell für eine andere APP ent­schie­den. Die macht nun ihre Arbeit zu­ver­läs­sig wenn auch nicht mit allen Vor­tei­len der bis­he­ri­gen, leider nicht mehr nach meinen Vor­stel­lun­gen funk­tio­nie­ren­den An­wen­dung.

Der größte Vorteil aber ist, dass die “neue” An­wen­dung seit län­ge­rer Zeit nicht mehr ver­bes­sert wird…

Es lebe das Al­ter­tum!


P.S: RSS Reader Flym 1.9.ir­gend­was. Diese Version ist durch die Nach­fol­ge­ver­si­on 2.ir­gend­was ersetzt. Die alte Version ist für mich völlig aus­rei­chend.




home|Technik|wälti|dsgvo