wblog

Nacht und Nebel Aktion

Recht spontan habe ich in den letzten zwei Tagen das Design recht deut­lich ver­än­dert.

Nicht ganz ver­wun­der­lich ist, dass, weil die Schmer­zen im den letzten Tagen stark zu­rück­ge­gan­gen sind, auch ein biss­chen Mo­ti­va­ti­on zurück kommt. 4 Wochen größ­ten­teils im Bett ver­bracht, das ist dann schon “Corona ver­schärft”.

Ein kleiner Tweet von einer recht in­ter­es­san­ten Person, Ana­st­a­sia Umrik, hat den letzten Anstoß gegeben. Ab und zu muss man ein biss­chen was ver­än­dern. Dazu brauchts Über­win­dung und, manch­mal, eine Portion Mut.

Was das Design angeht: es ist für mich immer noch sehr deut­lich spürbar, wie stark ich an den be­kann­ten Regeln fest­hän­ge. Durch stän­di­ges wie­der­ho­len von be­kann­tem ent­steht halt üb­li­cher­wei­se nichts neues?

Völlig über­mü­det mitten in der Nacht fer­tig­ge­wor­den, vom End­er­geb­nis selbst ein biss­chen über­rascht. Das Er­geb­nis hat mit den Ver­su­chen der letzten Monate recht wenig zu tun.

Schein­bar kommen, ziem­lich über­mü­det, selt­sa­me Ge­dan­ken aus dem Un­ter­be­wußt­sein?

Ich lasse das vorerst so, mal sehen was draus wird.


 ◁ 

 ▷ 




home|Bloggen|ich|dsgvo