/bloggen/

HIER GIBT ES NIX INTERESSANTES. Tschau!

Nu? Der Text im Titel ist mein Ernst. Mein voller Ernst.

Ich gedenke im Jahre des Herrn 2019 nicht für Leser sondern für mich selbst zu schreiben ;)

⇒ den ganzen Artikel lesen

Wichtige Regel für das Bloggen

Regeln zum (er­folg­rei­chen?) bloggen gibt es genügend, Man­gel­wa­re ist etwas ganz anderes.

Die wich­tigs­te Regel:

⇒ den ganzen Artikel lesen

Perfektion beim Schreiben

Na ja, trotz Be­sinn­lich­keit geht es in der “modernen Welt” nicht ohne Internet. Und an freien Tagen deshalb auch nicht ohne Wel­len­rei­ten. Oder Surfen. Oder so.

Dabei habe ich einen schon recht al­ter­tüm­li­chen Text gefunden:

⇒ den ganzen Artikel lesen

Unbedingt eine Zielgruppe festlegen

Also ja: heut­zu­ta­ge muss ja alles genau durch­ge­plant werden. Fest­ge­legt und mit Kenn­zah­len versehen. Möglichst di­gi­ta­li­siert. Irgendwie so.

Und wenn man ein Blog schreibt, dann ist es unbedingt er­for­der­lich, dass eine Ziel­grup­pe definiert wird.

⇒ den ganzen Artikel lesen

Sonntags schreibe ich, meistens, Blogartikel

Jo, üb­li­cher­wei­se schreibe ich Sonntags lange Blo­g­ar­ti­kel.

Das hat heute (leider / Gott sei Dank?) nicht geklappt, weil ich mir immer noch den Kopf über das Thema Kom­ma­set­zung zerbreche. Ähm, und am letzten Sonntag hat das auch nicht hin­ge­hau­en.

⇒ den ganzen Artikel lesen

Themensuche

Beim Bloggen ist ja immer das Problem, dass die Leser – irgendwie – un­ter­hal­ten werden müssen. Das fällt nicht immer leicht.

Nun ist mir beim Ausführen der Hunde eine geniale Idee gekommen:

⇒ den ganzen Artikel lesen

Fuck it

Hm. Ja. Die Über­schrift täuscht: ich bin recht guter Dinge.

Heute, sehr früh, habe ich ein bisschen zum Thema “wie sollte ein Blog aussehen” gestöbert. Also Texte, Themen, Recht­schrei­bung, Design, SEO, Social Media und was sonst noch alles zum Thema gehört.

⇒ den ganzen Artikel lesen


< davor |

dsgvo