WältiBlog

Es braucht nicht besonders viel um zufrieden zu sein

Eine Tasse Tee oder Kaffee. Einen Keks. Eine Schmerz­ta­blet­te.

Wehmut

Also mit den Stel­lun­gen ist das so eine Sache. Schmerzen beim Liegen. Mehr Schmerzen beim Sitzen.

Alles ein bisschen sehr schnell...

Nun ja, die beste Krankheit taugt nichts…

Warten. Nerven. Termine

Warten zehrt ab und zu an den Nerven. So begab es sich also, dass der SCAN ein bisschen später statt­fin­det. So um den 4. März. Die Be­strah­lung selbst startet dann am 11. März.

Erster Termin. Strahlentherapie. Lochfraß.

Nu, den ersten Termin in Tübingen habe ich hinter mir.

Toll. Weniger toll. Oder halt einfach ein bisschen scheisse

Nein, optimal oder bestens ist etwas anderes. Ich habe mal auf der Start­sei­te den Link “Workplace / Ar­beits­platz” entfernt. Ganz einfach deshalb, weil ich sowas von null Ahnung habe, wann ich wieder zur Arbeit gehe.