☰ /oder so/

Greta

Greta Thunberg arrived in Manhattan. It may be in­te­res­ting what we have to read from King Donald during the next weeks?

Tweeting like crazy? Pun intended.

⇒ den ganzen Artikel lesen

Aktion "sprich zu der Hand"

Nu ja, Schwar­ze­negger Fans kennen den Begriff “sprich zu der Hand” ver­mut­lich noch aus dem Ter­mi­na­tor.

Über die Bedeutung dieses phi­lo­so­phi­schen Ausdrucks kann man natürlich spe­ku­lie­ren. Viel­leicht kann man etwas ähnliches auch kürzer mit vier Buch­sta­ben aus­drü­cken. Die Reihe fängt mit L an und hört mit MAA auf.

⇒ den ganzen Artikel lesen

(Web)Designtrends

(Web)De­sign­trends sind in erster Linie dafür gut, dass die Masse etwas hat, dem sie nach­lau­fen kann und nicht selbst darüber nach­den­ken muss, wie denn etwas gestaltet werden könnte.

Zumindest theo­re­tisch bestünde die Mög­lich­keit, bestimmte Teile eines neuen Trends zu über­neh­men und diese Teile mit bereits be­ste­hen­dem zu verbinden.

⇒ den ganzen Artikel lesen

Einstöpseln

Das Blog hier kommt komplett ohne Plugins aus.

Wenn ich nun davon ausgehe, dass “Plugin” in etwa mit “ein­stöp­seln” übersetzt werden kann, und in vielen tech­ni­schen Bereichen vor­wie­gend junge männliche Wesen be­geis­tert ihren Dienst tun, dann könnte man eventuell schluss­fol­gern, dass junge männliche Wesen dann zufrieden und glücklich sind, wenn sie etwas zum Ein­stöp­seln haben?

⇒ den ganzen Artikel lesen

Konfuzius

Wenn über das Grund­sätz­li­che keine Einigkeit besteht, ist es sinnlos, mit­ein­an­der Pläne zu machen.

Gone Mad. Dabei will ich doch nur auf'm Smartfon bisschen Musik abspielen

Nu ja. Wie im letzten Artikel erwähnt habe ich ja jetzt die Hals­krau­se. Das ist ein bisschen wie bei “Running Man”, am Anfang des Films. Nur dass meine Hals­krau­se beim Verlassen eines be­stimm­ten Bereichs nicht ex­plo­diert.

Hoffe ich je­den­falls.

⇒ den ganzen Artikel lesen

Worüber bloggen?

Jo. Die Frage, worüber denn (noch) gebloggt werden kann stellt sich dem einen oder anderen Blogger. Oder, natürlich, auch Blog­ge­rin­nen.

In der letzten Zeit ist mir, wieder mal, recht deutlich geworden, dass ich manche Dinge scheinbar ein bisschen anders betrachte als der Durch­schnitts­bür­ger. Wer auch immer dieser ominöse Durch­schnitts­bür­ger sein mag.

⇒ den ganzen Artikel lesen


< davor |

dsgvo / twitter